Wir über uns - schwarzwaldverein-hausach.de

Die Ortsgruppe Hausach.
Seit 2018 ist der Vereinsname Schwarzwaldverein Hausach.
Unsere Ortsgruppe wurde 1889 zunächst als „Verschönerungsverein" gegründet. Am 15. Juni 1899 beantragte der Hausacher Roman Uhl, genannt  „Uhl-Schrinner", die Aufnahme einer „Section Hausach" (das Schreiben liegt  bei den Akten des Hauptvereins). Aus diesem Verschönerungsverein entwickelte sich dann der Schwarzwaldverein Hausach. Das offizielle Entstehungsjahr wird auf das Jahr 1901 festgelegt. Hier fand auch die erste Fastnachtsveranstaltung der Ortsgruppe Hausach mit der legendären Kapelle Bautsch statt. Im gleichen Jahr organisierte die Ortsgruppe erstmals eine "Schlossbeleuchtung mit Feuerwerk", sowie bengalischem Feuer. Ferner beteiligte sich der Schwarzwaldverein Hausach mit den Nachbarvereinen Haslach und Hornberg am Bau der Farrenkopfhütte. Wir haben im Augenblick etwa 280 Mitglieder. Von unserer Ortsgruppe werden 150  Km Wanderwege (mit einem gutem Teil des Westweges mit Westwegportal) unterhalten und gepflegt. Wir wandern mindestens einmal im Monat sonntags, haben einmal im Monat eine Wochentags- oder Seniorenwanderung. Ostermontag suchen die Hausacher Kinder an der Erzpoche den Osterhasen. Am 1. Mai findet immer unser Maihock mit Bewirtung an der Burg Husen statt. Ende Oktober halten wir den alten Brauch des Rübengeister-Lichter-Schnitzen mit anschließender Wanderung auf die Burg Husen für die Kinder aufrecht. Unser Heimatpfleger veranstaltet jedes Jahr einen Kultursonntag mit dem Besuch eines Historischen Ortes. Einmal im Jahr wird eine zwei- oder dreitägige Radtour organisiert und es findet auch einmal jährlich eine 4-6tägige Wandertour, z.B. in die Alpen, Dolomiten oder Deutsche Mittelgebirge, statt. Von unserem Naturschutzwart werden unter anderem zwei Biotope gepflegt. Zweimal im Jahr gibt es einen Bildershow-Abend mit Rückblicken auf die Wanderungen und sonstige Aktivitäten der letzten beiden Halbjahre. Jeden letzten Donnerstag um 20:00 Uhr, in den Monaten März bis November, haben wir einen Wanderstammtisch in der „Eiche" , an dem über alles und vieles gesprochen wird. Hierzu, wie auch zu unseren Wanderungen und Aktivitäten, sind Gäste immer herzlich willkommen.

 
 
Counter